Taifun Vamco nähert sich langsam der Küste Zentralvietnams

Sturm Vamco aktuell stärker als die Vorhersagen

Kommende Nacht erreicht der nächste Sturm das vietnamesische Festland

VAMCO ist der 13. Tropensturm diesen Jahres in Vietnam. Der Sturm wird die Küste Zentralvietnams in der Nacht vom 14. auf den 15. November mit Windböen von bis zu 153 Stundenkilometern erreichen.

 

Das Zentrum des Sturms wird voraussichtlich über 

  • Quang Ngai,
  • Hoi An,
  • Da Nang,
  • Hue,
  • Dong Ha,
  • und Dong Hoi

 

in Richtung Nordwesten weiter ins Landesinnere ziehen.

 

VAMCO ist aktuell als Taifun der Kategorie 2 eingestuft. Im Inneren des Sturmsystems erreichen die Windböen Geschwindigkeiten von bis zu 177 Stundenkilometern. Der Wirbelsturm bewegt sich derzeit mit einer Geschwindigkeit von 19 Stundenkilometern langsam über das Südchinesischen Meer nach Westen.

 

In den gefährdeten Gebieten Zentralvietnams wurde mit den Evakuierungen der Einwohner begonnen. Flüge wurden bereits storniert, Schulen bleiben geschlossen und die Menschen werden aufgefordert, in den Abend- und Nachtstunden in ihren Häusern zu bleiben und den Aufenthalt im Freien zu meiden.

 

Zentralvietnam wurde in den vergangenen Wochen bereits von extremen Überschwemmungen, heftigen Erdrutschen und Schlammlawinen heimgesucht. Viele Gebiete stehen noch immer unter Wasser. Auslöser waren unter anderem die dicht aufeinander folgenden Tropenstürme LINFA, NANGKA, SAUDEL, MOLAVE, GONI, ATSANI und ETAU.

 

 

 

Du brauchst Urlaub.
Jetzt starten

 

 

Wann ist die Taifun-Saison in Vietnam?

Tropische Wirbelstürme ziehen jedes Jahr über Vietnam hinweg. Sie zählen bei uns mit zu den schlimmsten Naturkatastrophen. Im Jahr 2017 wurde Vietnam beispielsweise von 16 Tropenstürmen heimgesucht.

 

Eine offizielle Taifun-Saison gibt es nicht. Gehe bei deiner Reiseplanung für Vietnam davon aus, dass im Juli/ August der erste Taifun an Vietnams Haustür klopft. Bis Dezember/ Januar ist in Vietnam mit Taifunen zu rechnen.

 

 

Zuverlässige Unwetterwarnungen für Vietnam

Ein herannahender Sturm kündigt sich an und wird angekündigt. Bevor er das Festland erreicht, berichten Funk, Fernsehen und Zeitungen darüber.

 

VietnamNet und VietnamNews, zwei vietnamesische Online-Zeitungen, welche auch in englischer Sprache berichten, sind für deine Recherche empfehlenswert. Eine weitere Adresse ist der Vietnamesische WetterdienstFür aktuelle Sturmwarnungen ist dieser Storm-Tracker empfehlenswert.

 

Reise-Tipp

Aktiviere für die Vietnam-Reise einen Storm-Tracker, welcher dich automatisch informiert, wenn ein Taifun im Anmarsch ist.

 

 

Unwetter und deine Vietnam-Reiseplanung

Nehmen wir an, du beginnst deinen Urlaub in Hanoi. Dort sind mehrere Tage Stadt-Erkundung eingeplant. Im Anschluss willst du in die Halong Bucht fahren. Nach der Halong Bucht soll es auf Tour gehen. Dein Ziel ist Nordvietnam. Du willst Ha Giang, Dong Van und Bao Lac erkunden. Sieben Tage sind geplant, Auto & Fahrer sind schon gebucht.

 

Ein Taifun sorgt für chaotische Zustände

Einige Tage vor Tour-Start schlägt dein Sturm-Tracker Alarm. Er meldet einen herannahenden Tropensturm. Auch die Medien berichten und über die Bildschirme ziehen Bilder von umgeknickten Bäumen, hohen Wellen, starken Regenfällen und Schlammlawinen. Der aufziehende Taifun hat schon dafür gesorgt, dass die Behörden die Halong Bucht für den Schiffsverkehr gesperrt haben. Deine Tour in die Bucht wurde vom Tour-Anbieter storniert.

 

 

Im aufkommenden Unwetter-Chaos einen kühlen Kopf bewahren

Szenarien wie diese ereignen sich jedes Jahr - mal in Nordvietnam, in der Mitte des Landes oder in Südvietnam. Atme tief durch. Es ist wie es ist. Den Taifun kannst du nicht aufhalten.

 

Sieh es dennoch positiv. Auch wenn der Sturm deine Reisepläne durcheinander bringt. Du kannst dein Reisegepäck schnappen und dem herannahenden Sturm entfliehen. Er hat dich nicht überrascht oder gar in eine lebensbedrohliche Situation gebracht.

 

 

 

Jetzt starten

 

 

 

 

Du reist individuell durch Vietnam und bestimmst selbst Richtung und Tempo

Jetzt hast du die Möglichkeit, deinen Plan B aus dem Ärmel zu ziehen oder diesen zu entwerfen.

 

Vietnam ist groß und bietet ausreichend Reise-Alternativen. Wenn deine Reise durch Nordvietnam nicht machbar ist, weiche eben in den Nordwesten aus. Das Gebiet um Son La und Dien Bien Phu bietet wunderschöne und ursprüngliche Ecken. Und - der Tourismus hat hier noch keine tiefen Abdrücke hinterlassen. Falls der Taifun zu mächtig wird, bewege dich in die Mitte oder gleich in den Süden Vietmans.

 

Es gibt immer eine Alternative. Du reist individuell durch Vietnam. Damit kannst du deinen Reiseverlauf selbst bestimmen.

 

 

Der Taifun und seine Folgen

Wenn du bereits in Vietnam bist und ein Taifun deine Reiseroute kreuzt, plane neu. Entwerfe und verfeinere deinen alternativen Reiseplan, entsprechend den aktuellen Gegebenheiten. 

  • Prüfe die aktuellen Wettervorhersagen und hohle dir mehrere Meinungen ein.
  • Kommt es bei Fluggesellschaften oder der Bahn zu Verspätungen oder Annullierungen?
  • Sind die Straßen passierbar?
  • Welche Leistungen hast du bereits gebucht?
  • Wie sind die Stornierungsbedingungen für Hotel, Touren usw. ?
  • Bis wann ist dein Vietnam-Visum gültig? 

 

 

Bevor du deinen Urlaub in Vietnam beginnst - entwerfe deinen alternativen Reiseplan B

Wenn dein Vietnamurlaub noch bevorsteht und du noch über deiner Reiseplanung brütest, hier folgende Empfehlungen.

 

Der Zeitraum von Juli bis Dezember ist für Taifune prädestiniert. Auch mit Hochwasser und anderen Naturkatastrophen ist in dieser Zeit verstärkt zu rechnen.

Andererseits sind September, Oktober, November & Dezember mit die besten Reisemonate für Vietnam.

 

Erstelle dir im Vorfeld deines Vietnam-Urlaubs bereits einen Reise-Plan B.

  • Erfrage Stornierungsbedingungen für Unterkünfte, Tickets und Touren.
  • Überlege und plane dir alternative Reiserouten.

Du schaffst dir damit einen größeren Entscheidungsspielraum und kannst deine Reise, im Fall der Fälle, zügig neu disponieren.

 

 

 

Jetzt starten

 

 

 

 

Kommentare und Anregungen zum Beitrag  -Unwetter in Vietnam- sind willkommen.

Wenn du konkrete Themen-Wünsche für einen Beitrag zum Reisen und zum Urlaub in Vietnam hast, dann immer her damit. Wir nehmen den Vorschlag auf und prüfen ihn. Nutze hierfür bitte das Kommentar-Feld im Blog oder die Kontakt-Seite.

 

Einen schönen Tag und beste Grüße aus Vietnam.

 

Ly & Heiko

 

 


● ● 

persönlich & individuell

REISEBERATUNG - VIETNAM

von Ly & Heiko


taifun-etau-gesperrter-sand-strand-nha trang-vietnam
Gesperrter Stadt-Strand von Nha Trang am Vortag der Ankunft von Tropensturm ETAU
ein Sturm kommt - Blick auf die Halong Bucht
ein Sturm kommt - Blick auf die Halong Bucht
einfach und effizient – Sturmsicherung auf Tuan Chau Island – Halong Bucht – der Wirkungsstätte von Ly und Heiko vor vielen Jahren
einfach und effizient – Sturmsicherung auf Tuan Chau Island – Halong Bucht – unser Wirkungsstätte vor vielen Jahren
Hanoier Altstadt - starke Regenfälle - SUV ist auf der Strasse unterwegs
Altstadt - starke Regenfälle in Hanoi
Herbst_Regenschirm_dunkel_Silhouette_starker Regen
Herbst – vor der Haustür von Ly und Heiko im Viethouse Hanoi – ein Sturmtief zieht über die Stadt

Datum der ersten Veröffentlichung: 03.  Dezember 2019

Datum der letzten Aktualisierung:  14.November 2020

Kommentar schreiben

Kommentare: 0