Taifune in Vietnam: Auswirkungen, Reiseplanung und Reiseüberlegungen

Die Ruhe vor dem Sturm? TIPPS FÜR EINE FLEXIBLE UND SICHERE REISE

Letzte Aktualisierung: 22 Juni 2024

 

Wenn du aktuell deine Vietnamreise für 2024/25 planst, lohnt es sich, einen Moment darüber nachzudenken, wie die bevorstehende Taifun-Saison deine Pläne beeinflussen könnte. Was passiert, wenn ein Tropensturm oder Überschwemmungen deine Reisepläne kreuzen?

 

Der vietnamesische Wetterdienst hat bereits Vorhersagen veröffentlicht, denen zufolge sich von September bis Ende dieses Jahres voraussichtlich 5 bis 8 Taifune in der Nordwestpazifik-Region bilden werden. Von diesen könnten 2–3 oder sogar 4-5 Stürme – hier sind sich die Wetterexperten uneinig – die Küstenregionen und das Festland von Vietnam erreichen.

 

Erfahre, was du über die Taifun-Saison in Vietnam wissen solltest und welche Faktoren du bei der Planung deiner Vietnamreise berücksichtigen kannst.

 

Taifune sind tropische Wirbelstürme, die jedes Jahr über Vietnam hinwegziehen und oft verheerende Folgen haben. In den vergangenen Jahren waren die Schäden besonders groß, da häufig mehrere starke Stürme in kurzer Abfolge auftraten.

 

 

Finde deine perfekte Reise!

Mit unseren maßgeschneiderten Angeboten wird deine Vietnamreise unvergesslich. Lass dich inspirieren!

Jetzt Angebote ansehen

2020 - EINE Taifun-Rückschau für Vietnam

Laut den offiziellen Angaben gab es im Jahr 2020 insgesamt 13 Taifune, die über Vietnam hinwegzogen. Die meisten davon traten im September, Oktober und November auf, insgesamt neun Stück.

 

Die folgende Tabelle zeigt die Namen, Daten und Windgeschwindigkeiten der Stürme aus 2020:

 

lfd. Nr. aktiv von - bis Name

anhaltende

Windgeschwindigkeit

01 10.06. - 14.06.  NURI 75 km/h
02 31.07. - 03.08. SINLAKU 75 km/h
03 09.08. - 11.08. MEKKHALA 95 km/h
04 15.09. - 19.09. NOUL 85 km/h
05 06.10. - 12.10. LINFA 85 km/h
06 11.10. - 14.10. NANGKA 85 km/h
07 13.10. - 16.10. OFEL  -
08 18.10. - 25.10. SAUDEL 120 km/h
09 22.10. - 29.10. MOLAVE 165 km/h
10 26.10. - 06.11. GONI 220 km/h
11 06.11. - 10.11. ETAU 85 km/h
12 08.11. - 16.11. VAMCO 155 km/h
13 18.12. - 24.12. KROVANH 65 km/h

 

Mehrere der Taifune aus 2020 zeichneten sich jedoch durch eine auffällige Besonderheit aus. Ihre Vorwärtsbewegung bzw. Zuggeschwindigkeit, das ist die Bewegung des Auges, die gegenüber Grund gemessen wird, war ungewöhnlich langsam.

 

Dies führte zu extrem lang anhaltenden und massiven Niederschlägen im gesamten Einzugsbereich des Sturms.

 

Das wiederum führte zu extremen Hochwassern, Erdrutschen und Überschwemmungen, vor allem in Zentralvietnam.

Mehr als 200 Menschen verloren ihr Leben durch die Wetterextreme und der wirtschaftliche Schaden wird auf 30 Billionen Dong (1,3 Milliarden US-Dollar) geschätzt.

 

 

Wann ist die Taifunsaison in Vietnam?

Die Taifun-Saison in Vietnam dauert von Juli bis Januar. Die Stürme entstehen im Pazifik und bewegen sich meist Richtung Westen oder Nordwesten, wo sie auf das vietnamesische Festland und vorgelagerte Inseln treffen.

 

Vietnam befindet sich in Südostasien, wo tropische Wirbelstürme als Taifune bezeichnet werden. In anderen Regionen werden sie als Hurrikane oder Zyklone bezeichnet, je nachdem, wo sie entstehen.

 

Wenn du in der Taifun-Saison nach Vietnam reist, solltest du dich gut informieren und vorbereiten, um deine Sicherheit zu gewährleisten. Verfolge die Wettervorhersagen, halte dich an die Anweisungen der Behörden und vermeide Risikogebiete.

 

 

WIE DU DICH INFORMIEREN UND WARNEN LASSEN KANNST

Es ist wichtig, dass du dich rechtzeitig über einen drohenden Taifun informierst, um deine Reise entsprechend anzupassen oder abzusagen. Es gibt verschiedene Quellen, die dir dabei helfen können:

  • Der Vietnamesische Wetterdienst: Hier findest du aktuelle Wetterdaten und Vorhersagen für Vietnam.
  • Onlineausgabe der Tageszeitung von VietnamNewsHier findest du Nachrichten und Berichte über aktuelle Taifun in Vietnam.
  • Automatisierte E-Mail eines Storm-TrackersHier kannst du dich kostenlos registrieren und bekommst regelmäßig E-Mails mit Informationen über die Lage und Entwicklung der Taifune.

 

Unsere Empfehlung ist, die E-Mail Benachrichtigung von Tropical Storm Risk zu nutzen. Sie ist zuverlässig und schnell. Du kannst dich hier anmelden

 

 

 

Flexibel und sicher reisen: Tipps für Vietnam in der Taifun-Saison

Vietnam kann zu jeder Jahreszeit bereist werden. Es erstreckt sich aufgrund seiner Nord-Südausdehnung über mehrere Klimazonen.

 

Aber es ist auch ein Land, das von tropischen Wirbelstürmen heimgesucht wird. Wenn ein Taifun das Festland erreicht, ist dort meist mit extremen Niederschlägen zu rechnen. Die Folge sind Erdrutsche, Hochwasser und Überschwemmungen. Straßen sind nicht mehr passierbar, Bahnverbindungen unterbrochen, Flughäfen geschlossen und Regionen teilweise von der Außenwelt abgeschnitten.

 

Das kann deine Reisepläne beeinträchtigen oder dich sogar gefährden.

 

 

Finde deine perfekte Reise!

Mit unseren maßgeschneiderten Angeboten wird deine Vietnamreise unvergesslich. Lass dich inspirieren!

Jetzt Angebote ansehen

WIE DU EINE ALTERNATIVE REISEROUTE PLANEN KANNST

Wie kannst du dich darauf vorbereiten und reagieren? Wenn du über den Reiseplan zu Vietnam derzeit brütest, hier eine Empfehlung: Entwirf einen Reiseplan B als Alternative für deine Wunsch-Reiseroute.

 

Warum? Wenn ein Taifun deine Wunsch-Reiseroute in Vietnam durchkreuzt, vergrößerst du mit dem Plan B deinen Entscheidungsspielraum und kannst deine Reise zügig neu disponieren.

 

 

Der Plan B sollte folgende Punkte berücksichtigen:

 

  • Die geografische Lage der Reiseziele: Versuche, Orte zu wählen, die nicht direkt an der Küste oder in Gebirgsregionen liegen, da diese am stärksten von den Stürmen betroffen sind. Stattdessen kannst du dich auf das Hochland oder das Mekong-Delta konzentrieren, die weniger gefährdet sind.
  • Die Verkehrsanbindung der Reiseziele: Versuche für deinen Plan B Orte zu wählen, die gut mit dem Auto oder dem Zug erreichbar sind, da diese Verkehrsmittel weniger anfällig für sturmbedingte Störungen sind als Schiffe oder Flugzeuge.
  • Die Verfügbarkeit von Unterkünften und Aktivitäten: Versuche, Orte zu wählen, die eine gute Auswahl an Unterkünften und Aktivitäten bieten, die auch bei schlechtem Wetter möglich sind. Zum Beispiel kannst du Museen, Tempel, Märkte oder Kochkurse besuchen, anstatt dich auf Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Radfahren oder Kitesurfen zu verlassen.

 

Ein Beispiel für einen Plan B wäre:

 

  • Anstatt von Hanoi nach Halong Bay zu fahren, kannst du von Hanoi nach Son La fahren, wo du die Berglandschaft und die ethnischen Minderheiten kennenlernen kannst.
  • Anstatt von Hue nach Hoi An zu fahren, kannst du von Hue nach Buon Ma Thuot fahren, wo du Wasserfälle und die Kaffeeplantagen bewundern kannst.
  • Anstatt von Ho-Chi-Minh-Stadt nach Phu Quoc zu fliegen, kannst du von Ho-Chi-Minh-Stadt nach Ca Mau fahren, wo du das Leben im Mekong-Delta erleben kannst.

Natürlich sind das nur Vorschläge und du kannst deine eigene alternative Reiseroute erstellen, je nach deinen Interessen und Vorlieben. Vietnam ist groß und bietet viele tolle Reise-Alternativen.

 

 

WIE DU GELASSEN BLEIBEN KANNST

Wenn du trotz aller Vorsichtsmaßnahmen von einem Taifun betroffen bist oder deine Reisepläne ändern musst, solltest du gelassen bleiben und das Beste aus deiner Situation machen. Hier sind einige Tipps, wie du das schaffen kannst:

 

  • Bleibe ruhig und informiert: Verfolge die Nachrichten und die Wettervorhersagen, um zu wissen, wie sich der Taifun entwickelt und welche Gebiete betroffen sind. Halte dich an die Anweisungen der Behörden und des Personals vor Ort. Vermeide Panikmache oder Gerüchte.
  • Sei flexibel und kreativ: Nutze deinen Plan B oder erstelle einen neuen Plan, um deine Reise fortzusetzen oder zu ändern. Entdecke neue Orte oder Aktivitäten, die du sonst vielleicht nicht ausprobiert hättest. Lass dich von der Situation nicht entmutigen oder ärgern.
  • Zeige Dankbarkeit und Solidarität: Denke daran, dass du Glück hast, dass du weiterreisen kannst und dass du nicht in einer lebensbedrohlichen Situation bist. Schätze die Hilfe und Unterstützung, die du von anderen erhältst. Stehe den Menschen bei, die von dem Taifun betroffen sind und leiste ihnen Hilfe oder spende für sie.

 

 

HAST DU FRAGEN, WÜNSCHE ODER ANREGUNGEN ZUM BEITRAG ÜBER DIE TAIFUN-SAISON?

Wir hoffen, dass dir dieser Artikel gefallen hat und dass er dir hilft, deine Reise durch Vietnam besser vorzubereiten und zu planen.

 

Wenn du Fragen, Wünsche oder Anregungen hast, freuen wir uns über deinen Kommentar oder deine Nachricht.

 

Einen schönen Tag und beste Grüße aus  🇻🇳 Vietnam.

ly & heiko

 

 

Datum der Estveröffentlichung: 03. Dezember 2019


taifun-etau-gesperrter-sand-strand-nha trang-vietnam
Gesperrter Stadt-Strand von Nha Trang am Vortag der Ankunft von Tropensturm ETAU
ein Sturm kommt - Blick auf die Halong Bucht
ein Sturm kommt - Blick auf die Halong Bucht
einfach und effizient – Sturmsicherung auf Tuan Chau Island – Halong Bucht – der Wirkungsstätte von Ly und Heiko vor vielen Jahren
einfach und effizient – Sturmsicherung auf Tuan Chau Island – Halong Bucht – unser Wirkungsstätte vor vielen Jahren
Hanoier Altstadt - starke Regenfälle - SUV ist auf der Strasse unterwegs
Altstadt - starke Regenfälle in Hanoi
Herbst_Regenschirm_dunkel_Silhouette_starker Regen
Herbst – vor der Haustür von Ly und Heiko im Viethouse Hanoi – ein Sturmtief zieht über die Stadt

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Alexander Ulmer (Samstag, 17 September 2022)

    Hallo meine Frau, meine Tochter und ich ziehen im Oktober für drei Jahre nach Hanoi. Könnten wir ein wenig Hilfestellung von euch bekommen bei gewissen Fragen ? Vielleicht könnten wir verschiedene Touren buchen um das Land besser kennen zu lernen. Meine Mail Adresse ist ulmer.alexander@gmx.de
    Danke schon mal im Voraus.
    Lg Alex und Marina