Von Dien Bien Phu nach Lai Chau – Eine Reise durch die Bergwelt Vietnams

 

Hinweis: Dieser Beitrag ist Teil unserer Serie über unsere Reisen durch Vietnam. Entdecke weitere spannende Erlebnisse und Geheimtipps in den vorherigen und nächsten Beiträgen unserer Serie. Um mehr über unsere Erlebnisse und Tipps zu erfahren, folge den Links zu den vorherigen und nächsten Etappen unserer Reise am Ende dieses Beitrags.

 

Unsere Zeit in der geschichtsträchtigen Stadt Dien Bien Phu neigt sich dem Ende zu. Bevor wir uns jedoch endgültig verabschieden, tauchen wir noch einmal in die faszinierende Umgebung ein. In den kleinen Dörfern rund um Dien Bien Phu entdecken wir das authentische Leben der Thái, der größten ethnischen Minderheit dieser Region. Besonders beeindruckend sind die traditionellen Stelzenhäuser (Nha San), die auf Pfählen errichtet wurden, um sich vor Überschwemmungen zu schützen und landwirtschaftliche Produkte sicher zu lagern. Neben diesen ursprünglichen Bauten finden sich auch modernisierte Versionen mit verglasten Terrassen und Wintergärten – ein spannender Mix aus Tradition und Moderne.

 

Auf dem Weg in die Provinzhauptstadt Lai Chau

Unsere Reise führt uns weiter auf einer kurvenreichen Bergstraße, die sich durch atemberaubende Landschaften schlängelt. Immer wieder bieten sich fantastische Ausblicke und Fotomotive auf die umliegenden Täler. Unterwegs passieren wir das imposante Wasserkraftwerk Nam Nhun, das 2016 in Betrieb genommen wurde und mit einer Gesamtleistung von 1200 MW eine wichtige Rolle in der Energieversorgung der Region spielt.

 

Natur pur: Wasserfälle und Reisfelder

Die Fahrt nach Lai Chau ist ein wahres Naturerlebnis. Wir passieren malerische Wasserfälle, die zu erfrischenden Pausen einladen, und fahren entlang endlos scheinender Reisfelder, die sich terrassenförmig an die Berghänge schmiegen. Die Landschaft wechselt ständig und bietet immer wieder neue Eindrücke.

 

Lai Chau – Eine Stadt im Wandel

In Lai Chau, der Hauptstadt der gleichnamigen Provinz, erwartet uns eine pulsierende Stadt, die Tradition und Moderne gekonnt miteinander verbindet. Die Stadt bietet alles, was das Reisendeherz begehrt, und dient uns als Ausgangspunkt für weitere Erkundungen in der Umgebung. Ein besonderes Highlight ist unser erneuter Besuch in Sin Suoi Ho, einem charmanten Bergdorf, das uns bereits bei unseren letzten Reisen in seinen Bann gezogen hat.

 

Sin Suoi Ho – Ein Bergdorf mit Charakter

Sin Suoi Ho liegt auf etwa 1500 Metern Höhe und ist nur über eine kurvenreiche Bergstraße erreichbar. Nach einigen ausgiebigen Regenschauern in den Tagen zuvor gestaltet sich die Anfahrt etwas abenteuerlich, doch unser erfahrener Fahrer meistert die Strecke souverän.

 

Das Dorf wird hauptsächlich von ethnischen Minderheiten wie den Hmong bewohnt und hat sich in den letzten Jahren bemerkenswert entwickelt. Ein Höhepunkt unseres Besuchs ist eine mehrstündige Trekking-Tour durch die atemberaubende Umgebung. Wir wandern entlang rauschender Wasserfälle, durch dichte Wälder und begegnen unterwegs Bewohnern der Umgebung, die auf der Suche nach Muskatnusspflanzen sind. Diese werden gesammelt und anschließend zum Trocknen in der Sonne ausgelegt. Für uns eine neue Erfahrung, da wir die Muskatnuss bisher nur als Gewürz aus dem Supermarkt kannten.

 

Ausblick auf die nächste Etappe

Nach zwei weiteren erlebnisreichen Tagen in Lai Chau und Umgebung setzen wir unsere Reise in Richtung Sapa fort. Sapa ist ein Ort, der polarisiert und bei dem die Meinungen weit auseinandergehen. Wir sind gespannt, was uns dort erwartet und freuen uns darauf, unsere Eindrücke mit euch zu teilen.

 

Bleibt dran und begleitet uns auf unserer Reise durch Vietnam!

 

Du möchtest mehr über unsere Abenteuer in Vietnam erfahren? Abonniere uns, folge uns auf Social Media, um keine Updates zu verpassen!

Über Ly & Heiko

 

Im Jahr 2007 wagten Ly und Heiko den mutigen Schritt, Deutschland hinter sich zu lassen und sich in der lebhaften Hauptstadt Vietnams, Hanoi, niederzulassen.

Heute führen sie ein aufregendes Leben, pendeln zwischen der historischen Stadt Hanoi, der sonnigen Küstenstadt Nha Trang im Süden und der dynamischen Wirtschaftsmetropole Saigon.

Stillstand ist für die beiden ein Fremdwort.

Ihr Alltag ist gefüllt mit spannenden Projekten und Herausforderungen. Als Unternehmensberater durchqueren sie das Land und ebnen den Weg für aufstrebende Gründer und etablierte Unternehmen. Klein- und mittelständische Unternehmen (KMU) aus dem deutschsprachigen Raum vertrauen ihnen, wenn es um einen erfolgreichen Markteinstieg in Vietnam geht.


Auch ihre Reisen durch das bezaubernde Vietnam sind intensiv und erlebnisreich. Mit ihrer Reiseberatung bieten sie genau das, wonach Abenteurer suchen: maßgeschneiderte Reisen, gewürzt mit einer Prise Abenteuer, einer Portion Herzlichkeit und persönlicher Betreuung. Das Ergebnis sind unvergessliche Erlebnisse in einem faszinierenden Land mit herzlichen Menschen.

 

Auf ihren Social-Media-Profilen, insbesondere auf Instagram, teilen sie faszinierende Einblicke in ihr Leben und ihren Alltag. Begleite Ly und Heiko auf ihrer einzigartigen Reise durch Vietnam!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0