Corona in Vietnam - Geschichten und Erlebnisse vom Anfang der Pandemie – Teil 2

Bevor die Erinnerungen verblassen - der Wettlauf gegen das Virus

 

 

 

Für unsere Enkel - aus Oma und Opas Vietnam-Tagebuch, die ersten Wochen mit Corona

Ein Alltag hat von uns Besitz ergriffen, der in Teilen anders ist, neue Standards hervor bringt, neue Rituale formt und Änderungen von Gewohnheiten erzwingt.

Die Geschehnisse die dazu führten liegen bereits einige Zeit zurück. Die Erinnerungen daran verblassen und rutschen langsam in das dunkle Loch der Vergessenheit.

 

Wir wollen die Erinnerungen an die ersten Wochen mit Corona für uns wach halten. Hier nun Teil 2 unserer Corona-Tagebuchnotizen aus Vietnam.

 

Den Ersten Teil unserer Aufzeichnungen findest du auf dieser Seite.

 

 

Notiz am Rande
Unsere Aufzeichnungen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie beruhen auf unseren Erlebnissen, Eindrücken und Recherchen.

 

 

 

Du brauchst Urlaub.
Jetzt starten

 

 

 

Betreuung-unserer-Katzen-erfolgt-durch-professionelle-Katzennanny-in-Saigon

 

24.02.2020 - zurück in Saigon, was wird uns in der Millionenmetropole erwarten?

Wir kehrten von einer 10-tägigen VietnamReise zurück und waren aufgeregt. Wie gehen die Menschen in der Großstadt Saigon mit Corona um? Was erwartet uns?

 

Zuerst mussten wir aber bei unseren vernachlässigten Vierbeinern um Vergebung bitten. Knapp zwei Wochen ohne Personal und Rund-um-die-Uhr Katzenbetreuung. Das war für die Drei eine harte Zeit.

 

Anschließend stand das auf dem Arbeitsplan, was nach einer Reise für gewöhnlich ansteht:

  • Wohnung sauber machen,
  • Wäsche waschen,
  • Einkauf,
  • Büro hochfahren,
  • Tour nachbereiten,
  • Fotos sichern & sichten und . . . 

 

Notiz
Wenn etwas Ungewisses vor einem liegt, kommt das hausinterne Kopfkino richtig in Schwung. 

 

 

 

25.02.2020

Was hatte sich seit dem 15.02. in Vietnam ereignet?

  • Die Diskussion um den Formel-1-Grand-Prix in Hanoi und dessen Austragung lief.
  • Da sich das Virus in Südkorea schnell ausbreitete, wurde der Flugverkehr zwischen Vietnam und Südkorea um 60% reduziert. Alle Reisende aus den betroffenen Regionen Südkoreas mussten bei ihrer Ankunft in eine 14-tägige Quarantäne.
  • Die Schulferien wurden erneut bis 17.02. und dann nochmals bis Ende März 2020 verlängert.
  • Am 20. Februar 2020 wurde der Grenzübergang zwischen Vietnam und China in Lang Son wieder eröffnet.
  • Dieser Anti-CORONA-Song ging am 21.02.20 viral, wurde zum Hit und wird seitdem in ganz Vietnam hoch und runter gespielt.
  • Am 25.02. sperrte Vietnam die Einreise für Personen, welche aus Corona-Risikogebieten wie Japan, Italien, dem Iran usw. anreisten.
  • Zwischen dem 13.02. - 26.02. gab es keine neuen COVID-19 Infektionen. Bis dato waren 16 Personen erkrankt. Alle wurden geheilt und aus den Krankenhäusern entlassen.

 

Jetzt starten

 

 

 

05.03.2020

Das Ministerium für Kultur, Sport und Tourismus forderte die Verantwortlichen von 25 Provinzen auf geeignete Hotels in ihrem Verantwortungsbereich auszuwählen, welche sich als Quarantänezentren eignen.

 

 

 

mobilisierung-und-kampf-an-allen-fronten-gegen-virus-corona-covid19-in-vietnam-propagandaposter-propagandaplakat

 

06.03.2020

Nach 3 Wochen meldete Vietnam erstmals wieder eine COVID-19 Infektion.

Die Patientin Nr. 17 wurde am Tag zuvor in Hanoi in ein Krankenhaus eingeliefert, dort behandelt und unter Quarantäne gestellt. Am 02.03. reiste sie aus London nach Vietnam ein.

 

 

 

07.03.2020 - in Hanoi wurde eine Straße zur Sperrzone erklärt und unter Quarantäne gestellt

Die Zahl der bestätigten COVID-19 Patienten erhöhte sich auf 20

 

Alle Reisenden, die aus EU-Ländern und Kambodscha nach Vietnam einreisten, mussten Angaben zur gesundheitlichen Verfassung und zu ihrer Reiseroute abgeben. 

  

In Hanoi wurde die Truc-Bach-Straße, mit 176 Personen in 22 Haushalten, unter Quarantäne gestellt. Die Maßnahme stand im Zusammenhang mit Patienten Nr. 17

 
An diesem Tag landeten Freunde von uns aus Deutschland in Hanoi. Ihr Plan:

  • 4 Wochen Urlaub in Vietnam & Kambodscha
  • Erholung, Ruhe & lecker Essen
  • Geburtstag feiern
  • 2 Wochen mit uns durch Nordvietnam touren

Es kam anders!

 

 

 

flughafen-airport-saigon-hcm-anzeigetafel-arrivals-ankunft-cancelled-annulliert-storniert-in-corona-covid19

 

 08.03.2020

Die Anzahl der an COVID-19 Erkrankten Personen erhöhte sich in Vietnam auf 30.


Alle Neuerkrankungen standen mit der Patientin Nr. 17 im Zusammenhang, welche einige Tage zuvor aus London nach Hanoi reiste. Die neu infizierten Personen waren ausländische Staatsbürger. 

 

Am Abend empfingen wir am Saigoner Flughafen zwei liebe & bekannte Menschen. Nennen wir sie hier Natti & Alex. Beide reisten aus Kambodscha ein.

 

 

Jetzt starten

 

 

 

hotel-unterkunft-lodge-ninh binh-geschlossen-Quarantäne-geschlossen-tor-versperrt-hinweisschild-englisch-vietnam

 

09.03.2020 - Quarantäne oder Abreise?

Eine weitere Corona-Infektion wurde bestätigt. Diese stand ebenfalls mit der Patientin Nr. 17 im Zusammenhang.

Damit erhöhte sich die Anzahl der an COVID-19 Erkrankten in Vietnam auf 31.

 

Zeitig am Morgen klingelte das Telefon. Heike & Rainer, welche am 07.03.20 in Hanoi landeten, waren in der Leitung.
Beide befanden sich zu diesem Zeitpunkt bereits in einer netten Lodge in der trockenen Halong Bucht.

 
Im Morgengrauen, es war Heike's Geburtstag, empfahl ihnen das Management vom Hotel die Unterkunft umgehend zu verlassen. Andernfalls war mit einer 14-tägigen Quarantäne zu rechnen.

 

An diesem Tag informierte die vietnamesische Regierung, dass die 15 Tage Visumbefreiung für Reisende aus folgenden Staaten vorläufig ausgesetzt wird: 

  • Dänemark
  • Deutschland
  • Finnland
  • Frankreich
  • Norwegen
  • Schweden
  • Spanien
  • Vereinigtes Königreich

 

Am späten Nachmittag empfingen wir Heike & Rainer am Saigoner Flughafen. Zuvor verständigten wir uns, dass die Fortsetzung ihres Urlaubs im Süden Vietnams die bessere Alternative ist. Nach Prüfung verschiedener Gegebenheiten, setzten wir ihren Reiseplan neu auf.
Bei leckerer Peking-Ente und wohl temperiertem Mineralwasser feierten wir am Abend den Geburtstag von Heike und besprachen den neuen Urlaubsfahrplan. Ente gut, alles gut! 

 

10.03.2020 - Beginn unserer Tour durch Südvietnam

Die Anzahl der bestätigten COVID19-Infektionen stieg weiter. Patient 34 reiste am 02.03., aus den USA kommend, über Doha am Flughafen Ho Chi Minh City in Vietnam ein.

Mit Natti & Alex starteten wir g
emeinsam zu einer Reise durch Südvietnam


Bevor 
für Heike & Rainer ihr Urlaubsstart Nr. 2 begann, hatten sie mit der Einwanderungsbehörde und unserer Visa-Agentur in Saigon noch etwas zu klären. Entsprechend Reiseplan, benötigten sie nun ein neues Visum.

 

 

vietnam-halongbucht-halongbay-sehenswürdigkeiten-ausflugsziele-virus-pandemie-covid19-corona-gesperrt

 

11.03.2020 - in Vietnam wurden Sehenswürdigkeiten & Ausflugsziele für Besucher gesperrt

Die bestätigten COVID-19-Infektionen stiegen auf 39. Drei Neuerkrankungen standen mit Patient 34 und eine mit Patientin Nr. 17 im Zusammenhang.

 

Bis auf Weiteres wurden durch die vietnamesischen Behörden an diesem Tag folgende Sehenswürdigkeiten & Ausflugsziele für touristische Besuche gesperrt:

  • Halong Bucht
  • Bai Tu Long Bucht
  • Insel Cat Ba
  • Insel Co  To
  • Hoa Lu/ Ninh Binh - trockene Halong Bucht

 

Notiz
Wer hat wen angesteckt? Die Nachverfolgung der Infektionsketten wurde Detektivarbeit.

 

 

Jetzt starten

 

 

 

Vietnam-Covid19-Corona-Sehenswürdigkeiten-Ausflugsziele-Tourismus-geschlossen

 

12.03.2020
Die bestätigten COVID-19-Infektionen stiegen an diesem Tag auf 44.

Auf unserer Tour durch Südvietnam waren wir in der Stadt Can Tho angekommen. Hier standen wir das erste Mal vor einer verschlossenen Sehenswürdigkeit. Diese wurden durch die lokalen Behörden aufgrund von Covid-19 gesperrt.

 

 

 

 

Vietnam-Mekong Delta-Suedvietnamtour-Soc Trang-südlichster Punkt-Ziel-Tour-Befragung-Reiseverlauf-Gesundheitszustand-Behördenvertreter

 

13.03.2020

Eine neue Corona-Infektion wurde in Ho Chi Minh Stadt bestätigt. Patient Nr. 45 stammt aus dem Umfeld von Patient Nr. 34.

 

In Ca Mau, dem südlichsten Punkt Vietnams und gleichzeitig dem südlichsten Etappenziel unserer Reise, wurden wir in unserer Unterkunft von Vertretern der lokalen Behörden empfangen.
Der Reiseverlauf der vergangenen Wochen und unser Gesundheitszustand wurden detailliert abgefragt, einzeln protokolliert und mit einer Fiebermessung finalisiert.

 

 

 

Notiz
Dank an den Erfinder des kontaktlosen Fieberthermometers.

 

 

 

 

14.03.2020 - was im Leben wirklich zählt

Die Zahl der bestätigten COVID19-Infektionen erhöht sich auf 53.

 

In Saigon und Hanoi mussten öffentliche Unterhaltungsorte, einschließlich Theater, Kinos, Tanzlokale, Bars, Clubs und Karaoke-Läden bis auf Weiteres schließen.

 

Unser Mittagessen bestellten wir an diesem Tag in einer Garküche in der Nähe von Ca Mau. Die spürbaren Reiseeinschränkungen und das Virus waren Gesprächsthema. Wir diskutierten über Pro & Contra, die Herausforderungen einer Reise, Eiweißmoleküle, Letalität, Latenzzeit . . . . .

 

Doch in der Garküche lag etwas in der Luft. Und es war nicht nur der Duft von leckerem Essen. Nachdem die Bestellung für unser Mittagessen bei der Chefin des Hauses abgegeben wurde, verschwand diese in der Küche. Die anfallenden Arbeiten im Speiseraum wurde von einem 11-jährigen Jungen erledigt.

 

Was war los? Die Chefin des Hauses, vor einem Jahr mit ihrem Mann und drei kleinen Kindern nach Ca Mau gezogen, bewirtschaftete das Restaurant allein. Sie war Witwe. Ihr Mann war vor 3 Wochen umgefallen, Herzinfarkt, tot. 

 

Notiz
Was zählt im Leben wirklich?

 

 

 

 

Einrreisesperre-covid19-corona-Coronavirus-sos-Propagandaplakat-vietnam-poster-propaganda

 

15.03.2020 - Vietnam Airlines stoppte Flüge von Europa nach Vietnam

Die Anzahl der bestätigten COVID19-Infektionen erhöhte sich auf 57.

 

Vietnam verhängte eine vorläufige Einreisesperre für alle ausländischen Reisenden aus Großbritannien und dem Schengen–Raum.

 

Die Fluggesellschaft Vietnam Airlines stellte Flüge von

  • London,
  • Paris
  • und Frankfurt

nach Vietnam ein. Flugverbindungen von Vietnam zu genannten europäischen Flughäfen wurden aufrechterhalten, um die Rückreise von Gästen in ihre Heimatländer zu gewährleisten.

 

Am Vortag disponierten wir unseren Reiseverlauf um. Es ging nun in Richtung Meer. Auf der Fahrt dorthin gab es ein Erlebnis, welches hier in unser Geschichtsbuch eingeht.

 

Weitab vom Schuss kehrten wir in ein Kaffeehaus ein. Der Laden war gut besucht. Brav und mit aufgezogenem Mundschutz setzten wir uns an einen freien Tisch und wollten die Bestellung loswerden. Nach einer kleinen Ewigkeit näherte sich vorsichtig, auf Umwegen und den Wind im Rücken die Bedienung.

Verunsichert trat das 17-jährige Mädchen mit Mundschutz und Schutzbrille auf der Nase an uns heran. Unter Einhaltung eines Sicherheitsabstandes von 2.93 Meter raunte sie uns zu, dass wir nicht bleiben können und keinen Kaffee bekommen.

 

Oha - keinen Kaffee?! Wurde hier etwa die Kaffeebohne zur Bückware, wie anderswo das Klopapier? Zur reibungslosen Kommunikation wurde auf Vietnamesisch umgeschaltet. Es stellte sich heraus, dass die Mitarbeiter Angst vor uns hatten. Besser gesagt, sie hatten Angst vor Ausländern, die das Covid-19-Virus importieren. Nach klärenden Worten, ausführlichen Lebensläufen, einer vollständigen Anamnese, dem Stammbaum etc. kam Kaffee und Smoothie auf den Tisch.

 

Notiz
Wie fühlen sich asiatisch aussehenden Menschen in Europa, wenn sie angefeindet und mit Desinfektionsmittel, wie in  München geschehen, besprüht werden?

 

 

 

 

vietnam-maskenpflicht-oeffentliche bereiche-hotel-flughafen-supermarkt

 

16.03.2020 - die Insel Phu Quoc wurde gesperrt

Die bestätigten COVID-19-Infektionen erhöhten sich auf 61. Bei der Neuinfektionen handelte es sich um eine Person, welche aus Malaysia kommend, am Flughafen Tan Son Nhat in Ho-Chi-Minh-Stadt einreiste. Die anderen drei Neuinfektionen traten in Hanoi auf. Hierbei handelte es sich um einen Flugbegleiter von Vietnam Airlines, einem aus Frankreich zurückkehrenden Studenten und einen französischen Touristen. 

 

Die Maskenpflicht in Vietnam wurde für alle öffentlichen Bereiche eingeführt. Sie galt unter anderem an Flughäfen, in Supermärkten, im öffentlichen Nahverkehr usw.

Auf Vietnams größter Insel Phu Quoc wurden alle Bars und Restaurants vorübergehend geschlossen. Ausländische Besucher dürfen die Insel nicht mehr betreten.

 

 

 

Du brauchst Urlaub.
Jetzt starten

 

 

 

urlaubsstart-vietnm-urlaub-auszeit-reisen-während-in-zeiten-von-virus-corona-covid19-sonnenaufgang am meer

 

17.03.2020

Die Gesamtzahl der COVID-19- Infektionen erhöhte sich auf 66.

Die Behörden begannen, nun unter Einbeziehung der Medien, gezielt nach Reisenden zu suchen, die zwischen dem 04. - 15. März in Vietnam eingereist sind.
Insgesamt handelte es sich um 8 Flüge. An Bord dieser Maschinen befanden sich Personen, welche bereits mit COVID-19  infiziert waren. Die Gesuchten wurden aufgefordert, sich umgehend bei den Behörden zu melden.

  • Flug VJ826 - 04. März - aus Kuala Lumpur
  • Flug TK162 - 08. März - aus Istanbul
  • Flug QH1521 – 09. März - aus Ho-Chi-Minh-Stadt
  • Flug QR970 - 10. März - aus Doha
  • Flug QH1524 - 13. März - von Phu Quoc
  • Flug SU290 - 13. März - aus Moskau
  • Flug SQ176 - 15. März - aus Singapur
  • Flug TG564 - 15. März - aus Bangkok

 

Heike & Rainer hatten mittlerweile ihren Urlaubsstart Nr. 2 erfolgreich absolviert. Nach ihrer eiligen Abreise aus Ninh Binh waren sie am neuen Etappenziel in Südvietnam angekommen. In ihrem lauschigen Bungalow am Meer nahmen wir Beide an diesem Tag in Empfang.

Natti & Alex verbrachten noch einige erholsame Tage am Meer, bevor sie eine Linienmaschine gesund & sicher nach Deutschland zurück brachte.

 

 

18.03.2020

Die Anzahl der Neuinfektionen stieg weiter. Es wurden zehn neue Corona-Fälle gemeldet. Die Gesamtzahl der Infektionen in Vietnam betrug damit 76.

 

Die Erteilung von Vietnam-Visa für ausländische Besucher wurde am 18.03.20 für die nächsten 30 Tage vorübergehend ausgesetzt.

 

An diesem Tag kehrten wieder mehrere tausend vietnamesische Bürger aus dem Ausland zurück. Zur Minimierung der Infektionsgefahr wurden Flugzeuge mit Reisenden aus Risikoregionen auf Flughäfen außerhalb der Ballungszentren umgeleitet. Neben den obligatorischen Einreiseformalitäten wurden von allen ankommenden Personen Speichelproben entnommen und die Reisenden in Quarantänestationen untergebracht.

 

Der vietnamesische Premierminister forderte die verantwortlichen Behörden auf, die Diskriminierung und Stigmatisierung ausländischer Besucher zu unterbinden und Vergehen konsequent zu ahnden. In den vergangenen Tagen kam es zu Beschwerden, dass ausländische Gäste in Restaurants, Hotels und Geschäften in Vietnam abgewiesen wurden. Grund: Mitarbeiter fürchteten die Ansteckung mit Corona durch Ausländer.

 

An diesem Tag begann ein neues Vietnam-Abenteuer für uns. Gemeinsam mit unseren Freunden Heike & Rainer gingen wir auf eine Tour in die Berge Zentralvietnams. Mehr dazu erfahrt ihr im Teil 3 unserer  Oma, Opa erzählt uns eine Geschichte - Zeitzeugennotizen. 

 

 

 

 

Jetzt starten

 

 

 

 

Hinweise und Kommentare zu unserem Beitrag -Corona in Vietnam- sind willkommen

Das war Teil 2 unserer Erlebnisse während des Beginns der Pandemie in Vietnam. 

 

Ein Diagramm zum zeitlichen Verlauf der Infektionen findest du unten.

 

Lese auch den Ersten Teil unserer Corona-Zeitzeugennotizen. 

 

Wenn du konkrete Themen-Wünsche für einen Beitrag hast, dann immer her damit. Nutze hierfür bitte das Kommentar-Feld im Blog oder die Kontakt-Seite.

Beste Grüße aus Vietnam.

Ly & Heiko

bestätigte Covid-19-Erkrankungen in Vietnam Zeitraum 23.01.20 – 18.03.20-januar bis maerz 2020
Zeitraum: 23.01.20 – 18.03.20 - bestätigte Covid-19-Erkrankungen in Vietnam
Datum der Veröffentlichung: 10. Juni 2020
Letzte Aktualisierung: 09. Dezember 2020

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Heike & Rainer (Mittwoch, 10 Juni 2020 22:36)

    Wunderbar zu lesen, vor allem da wir selber dabei waren! Wir sind schon auf Teil 3 gespannt!
    Liebe Grüße von Heike und Rainer

  • #2

    Torsten und Eike (Mittwoch, 17 Juni 2020 15:35)

    Gute Informationen vom anderen, sehr schönen und interessantem Ende der Welt.
    Ich lese öfter auf eurer Seite und wenn wir nochmal nach Vietnam fliegen dann Urlaub nur über euch.
    Danke für die Hilfe bei unserer ersten Reise.

  • #3

    Sabine aus Berlin (Freitag, 19 Juni 2020 21:00)

    Ach was für Zeiten... ich wünsche mir sehr, dass es im nächsten Jahr mit unserer Reise wieder klappt.